Steinkreise begleiten uns schon seit ca. 7000 Jahren durch viele Kulturen hinweg.Gegen Ende der Steinzeit entstanden viele dieser Bauwerke in den unterschiedlichsten Gebieten der Welt. Der wohl bekannteste Steinkreis steht in der Nähe von Salisbury, STONEHENGE.Viele Mythen ranken sich um diesen Platz. Auch außer - irdische Techniken sind im Gespräch, da man sich nicht erklären kann, wie tonnenschwere Steinquader über ca. 400 km transportiert werden konnten. Anzumerken sei, dass die Bauzeit des Steinkreises in etwa 2000 Jahre andauerte. Viel Zeit also, um dies zu schaffen. Holzpfähle wurden bei Ausgrabungen unter dem Kreis entdeckt, die auf Konstruktionen schon vor Stonehenge, also vor etwa 7000 Jahren geschaffen wurden. Es liegt nahe, dass dieser Platz, ein Kraftplatz also, seit Menschengedenken genutzt wird. Warum ist das so und was ist ein Kraftplatz? Ein Kraftplatz ist ein Ort an dem man anders spüren, fühlen kann. Besonders empfindsame Menschen entdecken in der Natur sehr leicht diese besonderen, meist rundlichen Plätze. Wer genau beobachtet bemerkt, dass hier das Gras saftiger ist als ein paar Meter weiter, die Vögel sich sammeln, eine besondere Stille herrscht, die viel mehr zu sagen scheint, als alle Worte dieser Welt. Alte Bauwerke wie Kirchen stehen auf ursprünglichen Kraftplätzen und sind genau nach diesen ausgerichtet. Der stärkste Punkt des Kraftfeldes ist dann dort zu finden, an dem der Priester den Segen ausspricht, in der Nähe des Altars.Ein Ort an dem man Kraft tanken kann, ist ein zu bevorzugender Ort. Deshalb wurden die großen Steinkreise auf Kraftplätzen gebaut, die vorher durch sensible Menschen ausgesucht wurden. Über die Bauform und Ausrichtung gibt es ebenfalls viele Spekulationen, die Ausrichtung nach Himmelsrichtungen aber bei unseren Klein – Steinkreisen keine Rolle spielt. Auch fehlt der zentrale Stein, der bei vielen Steinkreisen in der Mitte steht, völlig.Das Geheimnis der Wirkung der SONUS LAPIDIS STEINKREISE ist die Auswahl der Steine. Diese Steine werden jeder einzelne von Hand auserkoren, im Steinkreis Verwendung zu finden. Dies nimmt viel Zeit und Mühe in Anspruch. Diese erwählten Steine empfangen eine Art kosmische Energie, die im Steinkreis nach einigen Richtlinien angeordnet, ein feinstoffliches Kraftfeld erzeugen. Viele Versuche und Messungen im radiästhetischen Bereich bezeugen den Effekt und die Wirkung. Jeder Steinkreis wird mit viel Herzblut und Hingabe gefertigt und es gibt ihn immer nur ein einziges Mal, denn jeder Steinkreis ist von anderer Energie und Kraft. Daher empfiehlt es sich zu uns zu reisen und die Steinkreise auf sich wirken zu lassen. Viele Stimmen von Menschen, die unsere Steinkreise erworben haben, bekunden dies. Einige Tage benötigt man allerdings zur Eingewöhnung. Der Körper muß sich erst auf die veränderten energetischen Bedingungen einstellen und reagiert meist mit Schlafstörungen, Kribbeln, Unruhe und oft auch Ohrgeräuschen, muß aber nicht. Besonders Tiere reagieren sehr sensibel auf die Energie der Steinkreise und sind oft tagelang von der Rolle :-). Nach ca. 3 – 8 Tagen tritt dann aber ein sehr wohliges Gefühl an diese Stelle und breitet sich langsam aus. Anwendungsgebiete der Steinkreismitte sind unter anderem: Energetisierung von Nahrungsmitteln, Wasser, Getränken, Edelsteinen, Ritualzubehör u.v.m. Nutzt dieses außergewöhnliche Geschenk unserer Ahnen zu Eurem Wohl. Ein Steinkreis ist eine Anschaffung fürs Leben. Er braucht keine Wartung und keine Energie.

ÜBRIGENS bauen wir auch Steinkreise für Euren Garten. 

Eine vorherige Begehung des gewünschten Platzes ist notwendig!

Zu sämtlichen Fragen stehen wir Euch von Montag bis Freitag von 16 – 19 Uhr unter der Nummer 04131 – 246928 oder info@druidenmarkt.de zur Verfügung.

Sonus Lapidis und Alexandra Raven