Tageskarte 03.01.2016

03.01.2016 10:01

Das Gefühl am liebsten bockig und beleidigt zu sein wird wenig Linderung bringen. Natürlich kann man diesem Gefühl nachgeben, doch wird es wohl kaum zu dem erwarteten Reaktionen und Zielen führen. Ein schlechtes Gewissen ist nicht auf andere zu übertragen, wenn es eigentlich das Eigene ist. Warum nicht mal Dampf ablassen und die Dinge ohne Schnörkel benennen, man ist damit besser im Rennen als mit kindlichen Gebocke. Einen klaren Tag wünschen Sonus und Raven

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.