Tageskarte 21.03.2015

21.03.2015 15:23

 Heute ist Ostara. Frühlingsanfang. Die erste Jahreszeit und ein wichtiger Abschnitt im Keltenjahr. Wer nun die germanische Göttin O-Stara war und ob es sie wirklich unter diesem Namen gab ist ungeklärt. Der Ursprung des Namens ist vom Griechischen abgeleitet. Geklärt ist allerdings, dass das Christentum OSTERN von diesem Namen abgeleitet und den Zeitpunkt nach ihren Bedingungen angepasst hat. Ostara ist der Schlüssel zu wärmeren Jahreszeiten welcher durch die Schlüsselblume repräsentiert wird. Ebenso bringen Vögel Eier zutage um das Wachstum in die Welt zu bringen. Das Lieblingstier der Göttin war der Hase, daher und durch Vermischungen und Erzählungen legte irgendwann der Hase die Eier „smile“-Emoticon Ein heidnischer Brauch war es, zu Ostara Eier als Symbol zu verschenken. Dies wurde vom Christentum unter hoher Strafe verboten um die Bräuche auszulöschen. Daher überbrachte man die Eier nicht mehr selbst als Geschenk, sondern markierte sie (malte sie an) und versteckte sie auf Wiesen und Feldern um sie von den Beschenkten suchen und finden zu lassen. So ist das Ostereiersuchen entstanden. Wir wünschen Euch viele Erkenntnisse und ein wenig nachdenkliche Muse an diesem freudigen Göttertag. Wir nehmen die wärmenden Strahlen gerne an. Einen tollen Samstag wünschen Euch Sonus und Raven 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.