Tageskarte 17.07.2019

17.07.2019 10:15

Reden und geredet werden, alles totdiskutieren und wenig allgemeingültige Lösungen zwischen Phrasen, Umschreibungstexten und Unwahrheiten finden. Ist ja bekannt. 
Da ich noch weniger Ahnung von Politik habe wie unsere Politiker, frage ich mich in dieser Welt-um-spannenden Zeit wie es möglich ist, urplötzlich das Entscheidungsthema wechseln zu können?. Spielte Von der Leyen gestern noch mit Waffen, Raketen und Bomben auf der Kriegs-Bühne, ...trifft Sie als nächstes Entscheidungen im Klimafall und das noch eigenmotiviert mit 10 Punkten mehr als vorgesehen. Wie geht das? Sitzt sie dann mit der Zimmer-Flak auf dem Schreibtisch in Ihrem neuen Edel-Büro und trifft beziehungsmotivierte Entscheidungen? ...einer Frau die 7 Kinder hat ist alles zuzutrauen. Werfen wir im Kriegsfall dann bald mit Mullbinden und Spritzen wenn der "Lurch" Herr Spahn Verteidigungsminister wird? 
Klar wird hier jedenfalls, dass diese Oberköpfe nicht die Strippen ziehen, sondern nur die vorletztendliche Entscheidung fällen oder Genehmigung geben.....was schlimm genug sein würde.
Vielleicht gibts da Abendkurse oder Wochenendseminare 
--wenn dem so ist, werde ich jetzt mal eine Bewerbung ans Lüneburger Krankenhaus schreiben. Ich wollte schon immer mal Anästhesist werden. Ich such mir mal die kompliziertesten Namen der Spitzen aus dem Medikamentenschrank, denn was gut klingt, muss gut sein, raus und nach dem 200sten Patienten wird sich schon eine kleine Routine einschleichen. Wacht einer während der Op auf.......Schwamm drüber ( natürlich mit Chlorophorm getränkt) und dann gehts schon wieder , ist er plötzlich tot......hm...der nächste bitte! Lerning by doing.

In diesem Sinne einen fachmännischen Tag wünschen Sonus und Raven


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.