Tageskarte 21.05.2018

21.05.2018 10:07

Lang und Kurzweiligkeit sind Themen aller Zeiten. War man damals mit anderen Dingen, meist schwerer und beständiger Arbeit beschäftigt, so geraten sehr viele und vor allem junge Menschen heute ständig in das Gefühl der Beschäftigungslosigkeit. Früher nur im Winter, heute ständig. Internet macht Menschen den Weg nicht gerade leicht, hat man keine konsequente Haltung. Man kann und muss neu lernen, dieses machtvolle Werkzeug für sich effektiv einzusetzen, denn alles andere endet in Zerstreuung und Gedankenlosigkeit, bereitet viel Ärger im Bereich "Werte" und die dort gelebte Spontanität hat mit eigentlicher Spontanität nichts zu tun, sondern ist Ausdruck der Hilflosigkeit und Nichtverarbeitung der empfangenen Schnelligkeit. Eine Spirale ins "NICHTS", hoher psychischer Schädigung bis in den Bereich der Essempfehlungen durch Mc Pharm per Erinnerungs-App sind der Weg, entzieht man sich dieses erzeugten Wirrwarrs nicht. 
Bedenke: Kurzweil erreicht man durch Kopfarbeit, die man in die Realität führt und formt Kreativ sein, probieren, interessieren und konzentrieren....sind die Schlüssel. Hier kommt die Lebensfarbe her, will man nicht im Einheitsgrau enden.
Tue heute wenig aber intensiv.
(Die heutige Karte wäre es wert auf WhatsApp von den Jüngeren gelesen zu werden. Der eine oder andere kommt bestimmt ins Grübeln und damit ist das Ziel erreicht . Ihr habt die Welt nach uns in den Händen!)
DANKE EUCH
Einen liebevollen Tag und seid behütet.
Sonus und Raven


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.